panorama

Jetzt könnte man sagen: "Panorama" - das ist doch auch Fotografie. - Und das stimmt auch, nur habe ich für mich eine Trennung entschieden, da die hier vorgestellten Bilder für mich keine reinen Fotografien im eigentlichen Sinne sind.

Diese Form der Panoramafotografie ist erst durch die Darstellungsmöglichkeit über Computern möglich geworden. Im Grunde entstand unbemerkt ein neues eigenständiges Medium., welches Eigenschaften von Film und Video vereint: man kann sich umsehen, den Ausschnitt interaktiv bestimmen, was in Verbindung mit der dazu laufenden Tonatmo eine Art von filmischem Erlebnis beschert - ohne aber an die Zeit gekoppelt zu sein (im Englischen gibt es für Film auch die treffende Kategorie "time based media"). - Gleichzeitg findet dieser "Film" aber in einem Moment, also einer Fotografie statt.
Ich fand diese Technik schon immer interessant, wollte aber auch mehr abbilden als üblicherweise Landschaften und so entstanden 'Panoramaportraits' - Serien von "Arbeitsräumen", in deren Mittelpunkt mal wieder der Mensch steht.